Impressum

Diese Seiten werden angeboten von:

DR. PAFFEN · SCHREIBER und PARTNER mbB
Rechtsanwälte - Wirtschaftsprüfer - Vereidigter Buchprüfer - Steuerberater - Fachanwälte für Steuerrecht -  Fachberater für Internationales Steuerrecht

Niederlassung Alsdorf
Poststr. 49
52477  Alsdorf

Telefon: (02404) 556 26-0
Telefax: (02404) 556 26-55
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die DR. PAFFEN · SCHREIBER und PARTNER mbB ist im Partnerschaftsregister des Amtsgerichts Essen unter der Registernummer PR 3129 eingetragen.  Sie hat ihren Hauptgeschäftssitz in Aachen.

Die vertretungsberechtigten Geschäftsführer der Partnerschaft sind:Dipl.-Kfm. Dr. Karl-Heinz Paffen, Dipl.-Kfm. Hans-Jörg Schreiber, Dr. André Gerick, Dipl.-Finanzwirt  Ralf Hündgen, Dipl.-Kfm. Dr. Guido Wollseiffen, Dr. Peter Wiesmann

Die Umsatzsteueridentifikationsnummer der Partnerschaft lautet: DE121724189.

Die für die Partnerschaft tätigen Berufsträger, die die Berufsbezeichnung "Wirtschaftsprüfer" bzw. "Vereidigter Buchprüfer" führen, sind Mitglieder der  Wirtschaftsprüferkammer, die gleichzeitig die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Wirtschaftsprüferkammer Berlin Hauptgeschäftsstelle
Rauchstr. 26 10787 Berlin
Tel.: 030/72 61 61-0
Fax: 030/72 61 61-212
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer / vereidigten Buchprüfer unterliegt im Wesentlichen den nachfolgend genannten berufsrechtlichen Regelungen:

• Wirtschaftsprüferordnung (WPO),
• Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer / vereidigte Buchprüfer (BS WP / v BP)
• Satzung für Qualitätskontrolle,
• Siegelverordnung,
• Richtlinie 2006/43/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 (Abschlussprüferrichtlinie),
• Empfehlung der EU-Kommission vom 6. Mai 2008 zur externen Qualitätssicherung bei Abschlussprüfern und Prüfungsgesellschaften, die Unternehmen von  öffentlichem Interesse prüfen,
• Empfehlung der EU-Kommission vom 5. Juni 2008 zur Beschränkung der zivilrechtlichen Haftung von Abschlussprüfern und Prüfungsgesellschaften,
• Verfahrensordnung Anlassunabhängige Sonderuntersuchungen,
• Wirtschaftsprüfer - Berufshaftpflichtversicherungs-verordnung,
• Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).

Informationen zu diesen Regelungen finden Sie auf der Internetseite der Wirtschaftsprüferkammer (www.wpk.de).

Die gesetzlichen Berufsbezeichnungen "Wirtschaftsprüfer" bzw. "Vereidigter Buchprüfer" sind in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die für die Partnerschaft tätigen Berufsträger, die die Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" führen, sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Köln, die gleichzeitig die  zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Rechtsanwaltskammer Köln
Riehler Str. 30
50668 Köln
Tel.: 0221/973010-0
Fax: 0221/973010-50
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Berufsstand der Rechtsanwälte unterliegt im Wesentlichen den nachfolgend genannten berufsrechtlichen Regelungen:

• der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
• der Berufsordnung (BORA),
• der Fachanwaltsordnung (FAO),
• Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz - RVG),
• Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE),
• Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG): Interne Sicherungsmaßnahmen  
- Anordnung der Bundesrechtsanwaltskammer nach § 9 Abs. 4 Satz 2 GwG,
• Verhaltensempfehlungen für Rechtsanwälte im Hinblick auf die Vorschriften des Geldwäschebekämpfungsgesetzes (GwG) und die Geldwäsche, § 261 StGB,
• das "Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland",
• Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).

Informationen zu diesen Regelungen finden Sie auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de).

Die gesetzliche Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" ist in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die für die Partnerschaft tätigen Berufsträger, die die Berufsbezeichnung "Steuerberater" bzw. "Steuerberaterin" führen, sind Mitglieder der Steuerberaterkammer Köln,  die gleichzeitig die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Steuerberaterkammer Köln
Gereonstr. 34-36
50670 Köln
Tel.: 0221-33643-0
Fax: 0221-33643-43
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachfolgend genannten berufsrechtlichen Regelungen:

• Steuerberatungsgesetz (StBerG),
• Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB),
• Berufsordnung (BOStB),
• Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV),
• Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).

Informationen zu diesen Regelungen finden Sie auf der Internetseite der Steuerberaterkammer Köln (www.stbk-koeln.de).

Die gesetzliche Berufsbezeichnungen "Steuerberater" bzw. "Steuerberaterin" sind in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Berufshaftpflichtversicherung:
Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung nach § 54 WPO, § 67 StBerG bzw. § 51 BRAO: Gothaer Allgemeine Versicherung AG, Gothaer Allee 1, 50969 Köln

Räumlicher Geltungsbereich der Haftpflichtversicherung: Der Versicherungsschutz umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union.

Honorar / Vergütung:
Soweit keine individuelle Vergütungsvereinbarung getroffen wird, ergibt sich das Honorar für die von der Partnerschaft erbrachten Rechtsberatungsleistungen aus den  Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) und für Steuerberatungsleistungen aus den Vorschriften der Steuerberatervergütungsverordnung (StBerVV).

Außergerichtliche Streitschlichtungsverfahren:
Die Steuerberaterkammer führt gemäß § 76 Abs.2 Nr.3 StBerG auf Antrag bei Streitigkeiten zwischen einem Steuerberater und Mandanten ein Vermittlungsverfahren  durch. Sie erteilt hierzu nähere Informationen.

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außer-gerichtlichen Streitschlichtung bei der  Rechtsanwaltskammer Köln (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO)  bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Darüber hinaus sind wir zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder gesetzlich verpflichtet noch hierzu bereit.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Onine-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Unsere Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates  prüfen wir deshalb stets, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Die vertretungsberechtigten Geschäftsführer sind:
Dipl.-Kfm. Dr. Karl-Heinz Paffen, Dipl.-Kfm. Hans-Jörg Schreiber, Dr. André Gerick, Dipl.-Finanzwirt Ralf Hündgen, Dipl.-Kfm. Dr. Guido Wollseiffen, Dr. Wilfried Krieger  und Dipl.-Kfm. Manfred Peters

Webdesign / Homepagegestaltung:
© Spirit Werbekonzepte (www.website-design-aachen.de)

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir  als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine  rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon  unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von  entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine  Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum  Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente  inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen  werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung  und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und  Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden  die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam  werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:
© Spirit Werbekonzepte, © Fotolia: davis, Marco2811, lenets_tan, Rawpixel, Syda Productions, fotogestoeber, Minerva Studio, Marco2811, Syda Productions, vege,  apops, fotogestoeber, motorradcbr, tatko aparatko, davis, P. Randriamanampisoa, apops, contrastwerkstatt, psdesign1, Robert Kneschke, stockpics

 

Datenschutzerklärung

Allgemeines zur Datenverarbeitung durch die VBR Dr. Paffen Schreiber und Partner mbB (im Folgenden: „VBR“)

Die folgenden Regelungen, Hinweise und Informationen gelten in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von natürlichen Personen. Als „personenbezogene Daten“ sind Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. „Identifizierbar“ ist eine Person dann, wenn sie direkt oder indirekt, vor allem mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten oder anderen besonderen Merkmalen identifiziert werden kann.

 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten unserer Mandanten sind uns besonders wichtig. Deshalb verarbeiten wir personenbezogene Daten der Nutzer unserer Webseiten grundsätzlich nur, soweit dies erforderlich ist, um eine funktionsfähige Webseite zur Verfügung stellen zu können, sowie um unsere Inhalte und Leistungen erbringen zu können. Darüber hinaus erfolgt sie regelmäßig nur nach Einwilligung des jeweiligen Nutzers. Etwas anderes gilt nur in Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten gelten folgende Rechtsgrundlagen:

In Fällen, in denen wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

In Fällen, in denen die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, beruht dies auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unsere Sozietät unterliegt, stellt Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO die entsprechende Rechtsgrundlage dar.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Sozietät oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung dar.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen oder sperren die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Allerdings sind wir gezwungen, Daten darüber hinaus zu speichern, wenn dies durch die Europäische Union oder den deutschen Gesetzgeber in Form von Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften vorgesehen wird. Die Daten werden auch in diesen Fällen gelöscht oder gesperrt, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Frist zur Speicherung abläuft, es sei denn, dass eine weitere Speicherung erforderlich ist, wenn die Daten für einen Vertragsabschluss oder die Erfüllung eines Vertrags erforderlich sind.

Bereitstellen der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs

- URL der verweisenden Webseite

- abgerufene Datei

- Menge der gesendeten Daten

- Browsertyp und -version

- Betriebssystem

- IP-Adresse

Wir speichern diese Daten in den Logfiles ihres Systems, mit Ausnahme von der IP-Adresse des Nutzers oder anderer Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir sind darauf angewiesen, die IP-Adresse des Nutzers unserer Webseite vorübergehend, d.h. während der Dauer der Internetnutzung, zu speichern, damit unsere Website auf dem Rechner des Nutzers aufgerufen werden kann. Zugleich stellt dies unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Dauer der Speicherung

Sobald die Daten nicht mehr erforderlich sind, um den Zweck ihrer Erhebung zu erreichen, werden sie gelöscht. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Da wir für den Betrieb unserer Webseite darauf angewiesen sind, die vorstehend genannten Daten zu erfassen bzw. in Logfiles zu speichern. Daher steht einem Nutzer kein Widerspruchsrecht zu.

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Es enthält eine bestimmte Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

Diese Daten des Nutzers werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet

Diese Zwecke stellen unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Jeder Nutzer kann durch eine Änderung der Einstellungen in seinem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

E-Mail-Kontakt über unsere Webseite

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite kann der Nutzer Kontakt zu VBR über die angegebene E-Mail-Adresse aufnehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert, um mit dem Nutzer korrespondieren zu können. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und als Folge der Übersendung einer E-Mail Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist es, mit Ihnen korrespondieren zu können.

Dauer der Speicherung

Wir löschen die Daten, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Korrespondenz mit Ihnen beendet ist und eine gesetzliche Verjährungsfrist für etwaige zivilrechtliche Ansprüche und/oder Aufbewahrungsfristen im Rahmen der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung abgelaufen sind. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen und einer weiteren Speicherung der Daten widersprechen. Ohne die personenbezogenen Kontaktdaten kann in einem solchen Fall allerdings keine Korrespondenz mehr geführt werden.

In einem solchen Fall bitten wir um eine direkte Kontaktaufnahme mit uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Rechte der betroffenen Person

Wenn personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden bzw. worden sind, stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber VBR zu:

Auskunftsrecht

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Wenn ja, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

die Verarbeitungszwecke;

die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch VBR oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden;

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber VBR, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die VBR hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

VBR die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von VBR gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Recht auf Löschung

Sie können von VBR verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat VBR die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Bundesrepublik Deutschland erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;

aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Information

Haben Sie uns gegenüber das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Außerdem sind wir verpflichtet, Sie auf Verlangen über diese Empfänger zu unterrichten.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltende Datenschutzvorschriften verstoßen haben, steht Ihnen unabhängig anderweitiger behördlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe das Recht auf Beschwerde bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen oder einer sonstigen Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

VBR Dr. Paffen Schreiber und Partner mbB

Matthiashofstr. 47-49

52064 Aachen

Deutschland

Tel.: 0241 47086 - 0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.vbr.de

 



Quelle: www.e-recht24.de